Bevor ich mit dem Malen beginnen kann, müssen noch einige wichtige Dinge besprochen werden:

1.Malfläche 
Befindet sich die zu bemalende Fläche im Innen- oder Außenbereich? 
Ist die Fläche gut zugänglich oder ist ein Gerüst notwendig? 
Beinhaltet die Fläche Ecken , Kanten oder Decken ? 
Auf welchen Untergrund soll gemalt werden? (Putz/glatt oder rau, Tapete)

2. Motiv
Haben sie schon eine Vorstellung oder muss diese erst noch entwickelt werden?
Ist ein Vorentwurf notwendig, um einen ersten Eindruck von der späteren Wandmalerei zu gewinnen?

3. Ablauf
Nach den ersten Gesprächen in denen alle Details geklärt worden sind, ist es nun an der Zeit den zeitlichen Rahmen zu bestimmen. In privaten Räumen ist dies meist recht unkompliziert und kann individuell abgesprochen werden. In gewerblichen Räumen sind durch Termine und Öffnungszeiten genauere Zeitpläne notwendig.

4. Kosten
Die Berechnung der Kosten ist bei jedem Wandbild individuell und orientiert sich an folgenden Faktoren:
-Beschaffenheit, Ort und Größe der Malfläche
-Motiv (Entwurf, Detailreichtum),
-Anfahrtswege und evtl. Übernachtung
Der Detailreichtum eines Motivs spielt eine große Rolle bei der Preisgestaltung.
Zum Beispiel sind perspektivische Darstellungen von Gärten, Gebäuden, Straßenzügen oder Innenräumen, die erst durch die vielen kleinen Details wie Nischen und Fenster, Laternen, Pflanzen, Menschen und Tiere richtig wirken, wesentlich zeitaufwendiger, als große weite Landschaften und abstrakte Malereien.

Grundsätzlich sind alle Beratungen und Vorplanungen für sie erst einmal Kostenlos.
Bei größeren Projekten, die mit weiten Anreisen und Vorentwürfen verbunden sind, können Kosten anfallen. Dies wird ihnen aber immer schon im Vorfeld mitgeteilt.

Einige Preisbeispiele finden sie in der Galerie.